Drucken

IHK-Unternehmensbarometer „Wirtschaft digital: Perspektiven erkannt, erste Schritte getan“

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat im März diesen Jahres eine Online-Umfrage beim unternehmerischen Ehrenamt der IHK-Organisation durchgeführt. Die Auswertung mit dem Titel „Wirtschaft digital: Perspektiven erkannt, erste Schritte getan“ hat der DIHK nun veröffentlicht.

Einige Fakten der Auswertung:

Mit dem Voranschreiten der Digitalisierung nimmt die Komplexität zu, und die Unternehmen setzen sich intensiver mit ihr auseinander. Die Zuversicht der Unternehmen gegenüber dem Vorjahr wächst, dass die Digitalisierung ein immer stärkerer Wachstumstreiber für die Wirtschaft wird. Gerade im Bereich neue Geschäftsmodelle sehen viele Unternehmen eine Chance, auch wenn dadurch ein höherer Konkurrenzdruck entsteht.

Immer mehr Unternehmen greifen auf die Vorteile von Cloud-Anwendungen zurück. Sie nutzen digitale Plattformen, vernetzen ihre Prozesse und Produkte und analysieren ihre Daten. Die größten Herausforderungen bei diesen Prozessen sehen die Unternehmen beim Investitionsbedarf, bei der IT-Sicherheit, bei rechtliche Fragestellungen und bei der Qualifizierung der Mitarbeiter.

Beim Thema Beschäftigungsrückgang oder -wachstum sind die Unternehmen unterschiedlicher Meinung. Der prozentuale Anteil derjenigen, die im Zuge der Digitalisierung mit mehr Mitarbeitern rechnen, ist gleichauf mit denjenigen, die einen Rückgang erwarten. Der größere Anteil der Unternehmen sieht allerdings keine Veränderung durch die Digitalisierung.

Immer noch negativ fällt auf, dass Unternehmen gesetzliche Regelungen als Hemmnis der Digitalisierung sehen. Dazu zählen die Themen: Datenschutz und -sicherheit, Arbeitszeitregelungen, Haftungsfragen, vertragsrechtlichen Aspekte, urheberrechtlichen Fragestellungen und steuerrechtlichen Regelungen.

Zusammengefasst kann man sehen, dass die einzelnen Wirtschaftsbereiche den ersten Schritt in die digitale Welt dort gemacht haben, wo der direkte Nutzen am deutlichsten erkennbar ist, dass aber der zweite Schritt oft noch ansteht. Und gerade die Themen: IT-Sicherheit, Weiterbildung und Investitionen stellen viele noch vor Herausforderungen und Unsicherheiten.

Die vollständige Auswertung der DIHK-Umfrage finden Sie im Unternehmensbarometer.
Eine Kurzform der Auswertung finden Sie im Flyer zum Unternehmensbarometer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.