Drucken

Wake-up call Digitalisierung: Industrie 4.0 trifft auf Recht 2.0: Wem gehören die Daten?

Gemeinsam mit der Plattform Industrie 4.0 hat die IHK Mittlerer Niederrhein einen Wake-up call Digitalisierung zum Thema Daten veranstaltet.

Herr Björn S. Böker von der VDI Technologiezentrum GmbH hat in einem ersten Impulsvortrag die Plattform Industrie 4.0 vorgestellt:
„Die Plattform Industrie 4.0 ist mit über 200 aktiven Unternehmen eines der größten europäischen Netzwerke, das sich mit den relevanten Fragen von Industrie 4.0 beschäftigt. In den Arbeitsgruppen werden branchenübergreifend die wesentlichen Herausforderungen der Digitalen Wirtschaft bearbeitet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt diese Initiative.“

Die beiden folgenden Referenten sind Mitglieder der Arbeitsgruppe Rechtliche Rahmenbedingungen und Sicherheit vernetzter Systeme.
Herr Dr. Hans-Jürgen Schlinkert, General Counsel/Head of Legal Components Technology, thyssenkrupp AG hat in seinem Vortrag zur Frage: „Wem gehören die Daten in digitalen Geschäftsprozessen?“ berichtet.

Herr Thomas Schauf, Senior Experte Public & Regulatory Affairs, Deutsche Telekom AG, ging auf die Frage ein wie sich der Mittelstand auf Sabotageangriffe effektiv vorbereiten kann.
Wer Interesse an den Vorträgen der Herren hat, kann mir gerne eine Mail zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.